2012 Metzler-Orgel, op. 650

Abteikirche Santa Maria de Poblet /Tarragona, Spanien

 

Kurze Einführung und Geschichtliches

Die renommierte europäische Metzler Orgelbau AG, die seit 1890 in der Schweiz firmiert, baute 2012 für das Kloster Poblet eines ihrer größten Instrumente, bestehend aus drei Manualen und 56 Registern.
Metzler hat immer langlebige Instrumente gebaut. Aus diesem Grund haben sie historische Orgeln auf dem ganzen Kontinent studiert, um den Orgelbau der alten Meister "neu zu erlernen". Außerdem verwenden sie nur die besten Natur-Materialien, die sich im Laufe der Jahrhunderte bewährt haben.

Die neue Poblet-Orgel ist keine Kopie eines bestimmten Stils, sondern wurde als eine ausgewogene Synthese der wichtigsten Elemente der europäischen Barock- und klassischen Orgelschulen konzipiert. Es ist ein interregionales Instrument, welches so authentisch wie möglich die originalen Stile widerspiegelt.

Das Klang-Konzept des Instruments basiert auf dem deutschen Barockstil, vor allem der Musik von J. S. Bach.
Das Instrument enthält jedoch auch starke französische und spanische Zungenstimmen, sowie Fond-Stimmen und Aliquoten, die notwendigen Elemente für die Interpretation der französischen, iberischen, spätbarocken, romantischen und modernen Musik.

Spezifikation and Intonation wurden von Andreas Metzler in Zusammenarbeit mit dem Hauptorganisten der Abtei, P.F. Josep Antoni Peramos, durchgeführt.

Konzertorganisten aus der ganzen Welt spielen jetzt in Poblet und sind fasziniert von der Fülle und Schönheit des Instrumentenklangs und der exzellenten mechanischen Traktur, die eine leichtgängige Kopplung aller Manuale ermöglicht.

Die Abteikirche hat eine Nachhallzeit von bis zu 7 Sekunden.

Ort in Googlemaps

Aufnahme-Technik

Das Instrument wurde im Mai 2013 mit 48 kHz, 24 bit, in Multikanaltechnik für Hauptwerk 4 aufgenommen.
Alle Register wurden mit mehreren Release-Ebenen für kurze, mittlere und lange Anschlagsdauer für eine optimale Abbildung der Akustik aufgenommen. Alle Register wurden zusätzlich mit dem originalen Tremulanten aufgenommen (keine Simulation!)
Das Set besitzt 2-Kanal-Technik. Eine 4-Kanal-Surround-Implementierung mit variabler Audio-Perspektive (VAP) ist später vorgesehen.

Danksagung

Dank gilt Prior Fr. LLuc Torcal and Abteiorganist Fr. Josep Antoni Peramos für die Unterstützung des Projekts.
Speziellen Dank gilt Fr. Peramos für die lokale Unterstützung, Betatesten des virtuellen Instruments und Dokumentationsarbeiten zur Geschichte der Abtei und der Zisterzienser.
Zuguterletzt Dank an Metzler Orgelbau AG zur expliziten Zusage zum Projekt und vielen hilfreichen Diskussionen.

Virtuelle Konsolen

Disposition

Orgel-Stimmung: Spezielle Metzler-Stimmung, leicht ungleichstufig

Rückpositiv (C–g3)

01. Prestant 8
02. Bourdon 8
03. Quintade 8
04. Octave 4
05. Rohrflöte 4
06. Nasard 2 2/3
07. Doublette 2
08. Terz 1 3/5
09. Larigot 1 1/3
10. Sesquialter II
11. Scharf IV
12. Trompete 8
13. Cromorne 8'

Hauptwerk (C–g3)

01. Prestant 16
02. Bourdon 16
03. Principal 8
04. Rohrflöte 8
05. Viola 8
06. Octave 4
07. Holzflöte 4
08. Quinte 2 2/3
09. Superoctave 2
10. Mixtur major IV
11. Mixtur minor III
12. Cornet V
13. Fagott 16
14. Trompette 8
15. Clairon 4

Unterwerk (C–g3)

01. Hohlflöte 8
02. Holzgedackt 8
03. Gambe 8
04. Unda maris 8
05. Prestant 4
06. Salicet 4
07. Traversflöte 4
08. Octave 2
09. Waldflöte 2
10. Sifflöte 1
11. Cornett III
12. Zimbel III
13. Oboe 8
14. Vox humana 8

Batalla (Chamaden):
15. Trompeta 8
16. Clarin 4

Pedal (C–f1)

01. Untersatz 32
02. Subbass 16
03. Principalbass 16
04. Octavbass 8
05. Violabass 8 (HW)
06. Choralbass 4
07. Bauernflöte 2
08. Rauschpfeife V
09. Bombarde 16
10. Fagott 16 (HW)
11. Trompete 8
12. Trompete 4

Koppeln

POS-HW
UW-HW
HW-P
POS-P
UW-P
UW 4'-P

Hilfszüge

Tremulant Hauptwerk
Tremulant Rückpositiv
Tremulant Unterwerk

Zimbelstern
Rossignol

Setzer-Kombination

 

 

 

Wind-System
Kastenbälge

Winddrücke:
HW 73 mm WS
RP 70 mm WS
UW 65 mm WS
Chamaden 69 mm WS
PED 82 mm WS

 

Anforderungen

Geladene Version

Speicherbedarf 3)

Processor 2)

16-bit, komprimiert1), alle Loops

7.5 GByte

≥ 2 GHz  DualCore

20-bit, komprimiert, alle Loops

12.5 GByte

≥ 2 GHz DualCore

24-bit, komprimiert, alle Loops

14.0 GByte

≥ 2 GHz  DualCore

1) Verlustfreie Kompression mit gleicher Audioqualität!

2)
Empfohlen:
Minimale Konfiguration (Single Loops, einige Register nicht geladen):  Dual-Core, 8 GByte RAM
Optimale Konfiguration: QuadCore, 32 GByte RAM

3) Um dieses Set zu laden, ist der angegebene freie RAM-Speicherplatz erforderlich (ohne Berücksichtigung des Betriebssystems oder sonstiger laufender Programme)

Wir empfehlen eine professionelle Audio-Wandlerkarte (z.B. RME-Series) und einen Studio-Kopfhörer (z.B. AKG Reference Headphone K701, K712) für optimalen Klang und Raumeindruck.

Demos

Die folgenden Demos wurden mit der Hauptwerk Advanced Edition-Software und dem vorliegenden Set ohne weitere Nachbearbeitung eingespielt:

In Vorbereitung

Zahlreiche weitere Live-Einspielungen sind auf der ConcertHall-Webseite zu finden:
(Advanced Search, Organ: OAM - 2012 Metzler Poblet Abbey)

Die vorliegenden Audio-Demos dürfen nur für private Zwecke benützt werden.
Keine weitere Benutzung ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Herausgebers!